Kundalini Yoga

Yoga des Bewusstseins
nach der Lehre von Yogi Bhajan


Kundalini Yoga wurde 1968 durch Yogi Bhajan aus Nordindien in den Westen gebracht.
Es ist eine der wirksamsten Yoga-Richtungen um unser Bewusstsein zu erweitern.

Kundalini Yoga beinhaltet folgende Elemente:
Yoga-Übungen (asanas),Yoga Atemübungen (Pranayam),
Handgesten (Mudraß), Leitwörter (Mantras) und Meditation.
Kundalini Yoga beeinflusst alle drei Ebenen des Bewusstseins:
die physische, die geistige und die spirituelle und schafft ein Gleichgewicht zwischen ihnen.
Das Praktizieren von Kundalini Yoga stärkt unsern Körper und Geist,

stellt den Ausgleich her und bewirkt inneren Frieden und innere Ruhe.

Es hilft, negative Verhaltensmuster und Gewohnheiten abzubauen und eine tiefe,

bedeutungsvolle Beziehung zu unserem Selbst,

unseren Mitmenschen und unserer Umwelt aufzubauen.
Die Kraft des Kundalini Yoga zeigt sich in Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis.

Diese erreichen unser Herz und unsern Geist und erweitern unser Bewusstsein.

"Das Universum hat uns das Leben geschenkt und das Beste,was wir tun können,ist,das Leben zu lieben und glücklich

zu werden.Im Kundalini-Yoga entfalten wir unsere schlafende Energie,um ein erfülltes,intuitives und vortreffliches

Leben zu führen in einer normalen Lebenssituation,als Teil dieser Welt." Yogi Bhajan.